Die Mulde

Die Mulde wird auch „Vereinte Mulde“ oder „Vereinigte Mulde“ genannt. Denn erst bei Sermuth treffen ihre beiden Hauptströme, die Zwickauer Mulde sowie die Freiberger Mulde zusammen. Bei Dessau-Roßlau trifft die Mulde schließlich nach 314 Kilometer auf die Elbe. Die Zwickauer Mulde entspringt nahe der Talsperre Muldenberg (Vogtland) und die Freiberger Mulde in Moldava (Moldau) in Tschechien.

Der malerische Fluss in Deutschland bietet entlang seines Verlaufs eine Vielzahl faszinierender Sehenswürdigkeiten. Historische Städte wie Grimma mit charmanten Altstädten und malerischen Brücken laden zum Erkunden ein. Die Flusslandschaft der Mulde bietet Naturliebhabern reizvolle Wanderwege entlang des Wassers. Das Wasserschloss in Colditz ist ein beeindruckendes Highlight mit einer geschichtsträchtigen Vergangenheit. Historische Mühlen, wie die Döbelner Stadtmühle, zeugen von der traditionellen Nutzung der Mulde. Neben kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten bietet die Mulde auch Freizeitmöglichkeiten wie Kanufahren und Radfahren entlang der Uferpromenaden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"