Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Regionale Produkte

Was macht die Thüringer Rostbratwurst so besonders? Die Roster frisch vom Rost

Die Thüringer Rostbratwurst darf auf keinem Grill fehlen. Sie ist eine der beliebtesten Bratwürste der Deutschen. Ihre Heimat befindet sich im Freistaat Thüringen in Mitteldeutschland. Seit dem Jahr 2004 ist die Thüringer Rostbratwurst eine geschützte geografische Angabe.

Thüringer Rostbratwurst stammt aus dem Freistaat Thüringen

Erstmalig wurde die Wurst, die auch als „Roster“ (vom Rost des Grill) bezeichnet wird, im Jahr 1404 erwähnt. Das Arnstädter Jungfrauenkloster in nahe Erfurt in Thüringen soll sie auf einer damaligen Rechnung vermerkt haben. Zu bestaunen ist dieses Dokument heute im Staatsarchiv von Rudolstadt. Ursprünglich musste die Original Thüringer Rostbratwurst mindestens 51 % ihrer Zutaten aus dem Freistaat enthalten. Dieser Passus wurde jedoch von der Europäischen Union im Jahr 2012 gestrichen.

In Thüringen wird die Rostbratwurst auch gerne als „Roster“ (vom Rost des Grill) bezeichnet.

   

 

Was ist in der Original Thüringer Rostbratwurst enthalten?

Die Original Thüringer Rostbratwurst enthält Schweine- und Rindfleisch, dass mit Salz, Pfeffer, Majoran, Kümmel und Knoblauch gewürzt wird. Über die Hälfte des Fleisch stammt von der mageren Schulter des Schwein. Es ist zugleich auch der Hauptunterscheidungspunkt zur normalen Bratwurst, bei der mehr Speck zum Einsatz kommt. Es gibt jedoch auch regionale Ausprägungen mit Kalbfleisch, Muskatnuss, Koriander und Zitronenschale. Auch in ihrem Heimatland Thüringen gibt es unterschiede. So wird das Brät in Nordthüringen vermehrt mit Majoran gewürzt, in Mittelthüringen mit Knoblauch und in Ostthüringen mit Kümmel. Als Darm kommt nur Naturdarm vom Schwein oder Schaf (Saibling) zum Einsatz. Zusammen kommt die Wurst auf eine Länge von min 15 Zentimeter und bis zu 150 Gramm. Das älteste Rezept ist heute übrigens im Staatsarchiv von Weimar zu finden.

Original Thüringer Rostbratwurst
Original Thüringer Rostbratwurst

Welche Inhaltsstoffe sind in einer Thüringer Rostbratwurst?

  • Fett
  • Cholesterin
  • Natrium
  • Kalium
  • Protein
  • Kohlenhydrate
  • Zucker
  • Vitamin C
  • Eisen
  • Vitamin B6
  • Magnesium
  • Kalzium
  • Vitamin D
  • Vitamin B12

Wie wird eine Bratwurst richtig gegrillt?

Roster auf dem Grill
Roster auf dem Grill

Traditionell wird die Thüringer Rostbratwurst auf einem Holzkohlegrill gegrillt. Ist die Glut bereit, legt man die Roster direkt über die Flamme. Dabei sollte die Temperatur des Grills jedoch nicht über 160 Grad liegen. Nach kurzer Zeit rollt man die Würste an den kühleren Rand des Grill, damit sie fertig garen. Damit die Delikatessen nicht durch den Grillrost fallen, muss man sie einfach nur quer auf den Rost legen. Immer darauf

Bei Buch 24 bestellen: Kleines Thüringer Bratwurst-Buch
Bei Buch 24 bestellen: Kleines Thüringer Bratwurst-Buch

achten, dass die Würste nicht zu dunkel werden oder gar verkohlen. Im Zweifel einfach den Rost höher hängen oder bei einem
Gasgrill, die Temperatur herunterdrehen. Eine gute Bratwurst sollte man auch nicht mit Bier löschen. Zum einen verdampft der gute Gerstensaft auf der Glut und sorgt zweitens für unerwünschte Flugasche, die sich auf die Würste niederlegt. Bitte die Wurst auch nicht anstechen. Hierdurch verliert sie an Feuchtigkeit und wird trocken.

So ist man Thüringer Rostbratwurst im Freistaat

An einem Bratwurststand im Freistaat Thüringen wird die Rostbratwurst traditionell mit einem Brötchen gegessen. Hierzu wird zuvor ein Brötchen auf den Grill gelegt und dann der Hälfte nach aufgeschnitten. In die Mitte legt man dann die fertige Bratwurst. Entlang der Wurst kommt schließlich noch ein Schuss mittelscharfer Senf aus Altenburg dazu. Dazu passt perfekt ein gutes, kellerkaltes Bier der Altenburger Brauerei. Fertig ist das Nationalgericht der Thüringer.

   
Die Thüringer schmeckt jung und alt
Die Thüringer schmeckt jung und alt

Christoph Janß

Hallo, ich bin Chris, Tourismus Blogger und Hobbyfotograf aus dem schönen Hamburg. Ich habe ein Faible für Geschichte, Architektur sowie Naturaufnahmen. Als Freelancer und Marketer helfe ich Kunden bei ihrem Marketing.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"